Was ist Nachhaltigkeit, wie nachhaltig sind wir und wie werden wir nachhaltiger? Diese drei Fragen stellen wir uns, da Bio nicht per se immer nachhaltig ist. Die Ökologie alleine reicht dazu nicht aus. Wir sind überzeugt, dass Ökologie, Ökonomie und soziales Wohlergehen in ein und dieselbe Apfelkiste passen. Deshalb gehen wir das Thema an. Nicht um besser dazustehen als wir sind, sondern um morgen nachhaltiger zu sein als heute. Damit sind wir bei der ersten Antwort: Für uns ist Nachhaltigkeit überlegt handeln.

Einen groben Eindruck darüber wie nachhaltig wir sind haben wir dank der SMART-Analyse des FiBL und des Nachhaltigkeitshandbuchs, das mit dem Terra Institute ausgearbeitet wurde. Um nachhaltiger zu werden ist es nun an der Zeit die ersten Schritte zu setzen.

Mit der Nachhaltigkeitsveranstaltung im Jänner 2018 haben wir begonnen euch als Mitglieder zu sensibilisieren und mit euch zu diskutieren. Diesen Weg gehen wir weiter, laufend und bei Veranstaltungen werden wir immer wieder darauf hinweisen. Dabei freuen wir uns auf die Mitarbeit der Arbeitsgruppe Wissensmanagement. Wir führen wir kein eigenes Nachhaltigkeitszertifikat ein oder nehmen Kontrollen vor, da wir keinen Mindeststandard setzen, sondern euch und uns zum nachhaltigen Handeln motivieren wollen.

Article Image

Schwerpunkt bis Ende 2019: Wasser.

Als ersten Schwerpunkt konzentrieren wir uns auf das Wasser. Als essentielles Betriebsmittel und allgemeines Gut behandeln wir Wasser mit Sorgfalt und Voraussicht. Mit Wasseraufzeichnungen messen wir den genauen Verbrauch und vergleichen ihn über die Jahre. Zum Thema effiziente Bewässerung im Apfelanbau organisieren wir mit dem Versuchszentrum Laimburg am 24. Mai eine Veranstaltung.

Was jeder einzelne, wir als Gemeinschaft und wir mit Partnern machen können.

Worauf jeder selbst vermehrt achten kann:

Was wir als Gemeinschaft machen können:

Als Genossenschaft können wir nicht alles alleine machen. Unser Obmann wird mit seinen Vorstandskollegen speziell in den folgenden Bereich Gespräche mit unseren Partnern führen und versuchen gemeinsam Aktionen zu starten:

Jeder von euch ist herzlich eingeladen sich selbst einzubringen und Bio weiterzuentwickeln.